Hornhecht Steckbrief - Angeln und Jagen

Seit 1993
Angeln und Jagen
Direkt zum Seiteninhalt
Der Hornhecht kommt im Nordostatlantik und Mittelmeer, Nord- und Ostsee vor. Wobei sie in der Ostsee sehr häufig, oft sogar häufiger als Makrelen vorkommen.

Hornhecht

Wissenschaftlich:
Belone belone

Regionale Namen:
Hornfisch

Nahrung:
Kleine Heringe, Sprotten, Sandaale

Köder:
Vorwiegend Fetzenköder und Spinner

Normale Fanggröße:
40 - 50 cm

Normales Fanggewicht:
150 - 750 Gramm

Körperform:
Langgestreckt, vorn und hinten spitz zulaufend.

Maulform:
Sehr langes, schnabelartiges Maul mit zahlreichen spitzen Zähnen

Flossen:
After und Rückenflosse sind sehr weit zurück gesetzt angeordnet.

Färbung:
Rücken bläulich schimmernd
Flanken silbrig, zum Bauch hin weißlich
Zurück zum Seiteninhalt