Zwergwels Steckbrief - Angeln und Jagen

Seit 1993
Angeln und Jagen
Direkt zum Seiteninhalt
Zwergwels

Wissenschaftlich:
Ictalurus nebulosus

Regionale Namen:
Katzenwels

Vorkommen:
Brassenregion, Seen

Nahrung:
Würmer, Egel, Schnecken, Frösche,  Molche

Köder:
große Tauwürmer, Fischfetzen, Krebse, rohe Leber

Körperform:
Drehrunder Körper, nach hinten seitlich zusammengedrückt.
Flacher breiter Kopf mit 8 Barteln,
davon 4 Barteln am Oberkiefer,
sowie 4 Barteln am Unterkiefer.

Maulform:
Breites Maul mit kleiner Maulspalte.

Flossen:
Strahlenlose Fettflosse.
Erster Strahl der Rückenflosse als Stachelstrahl.

Schuppen:
Schuppenlose Haut.

Färbung:
Rücken schwarz bis dunkelbraun.
Flanken leicht hell marmoriert.
Bauch schmutzig weiß.

Laichinfo:
In der Laichzeit von Mai - Juli legt das Weibchen bis zu 4000 Eier in ein nestähnliches Gebilde, welches während und nach der Brutzeit vom Männchen bewacht wird.

© Copyright 2000 - 2022 Stubbe Software.  Alle Rechte Vorbehalten.


Zurück zum Seiteninhalt